Mosys-Release 2.6.2 – bereit für die DSVGO

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist heute, am Freitag, dem 25.05.2018, in Kraft getreten. Der heutige Release macht Ihre Mosys-Website fit für das neue Datenschutzrecht. Im Folgenden finden Sie die Schritte, welche nun nötig sind, um Ihre Website optimal einzustellen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema finden Sie hier schnell und verständlich erklärt. Was das im Speziellen für die Schweiz bedeutet, können Sie hier im Dokument des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) nachlesen.
Weisung des EDÖB

Neue DSGVO-Features in Mosys

  • Einverständniserklärung für Formulare
  • Hinweis für die Nutzung von Cookies
  • Obligatorische Datenschutzseite

Was Sie jetzt tun sollten

  • Cookie-Hinweis
    Der neu integrierte Cookie-Hinweis ist standardmässig aktiviert. Dieser ist obligatorisch, wenn Sie Google Analytics Tracking oder Disqus-Kommentare im Blog aktiviert haben.
    Verwenden Sie keines der beiden Features auf Ihrer Mosys-Website, können Sie die Meldung deaktivieren.
    Sie finden dazu im Inspektor im Backend Ihrer Website, auf der Startseite im Bereich «Datenschutz», die neue Option «Cookie-Warnung ausblenden».
     
  • Obligatorische Datenschutzseite
    Die neue Datenschutzseite wurde automatisch in Ihre Website integriert. Sie können dort nun Ihren individuellen Hinweis zum Datenschutz schnell und einfach eintragen. Die Seite kann von jeder beliebigen Stelle Ihrer Website wie gewohnt verlinkt werden.
    Sollten Sie Fragen zum Inhalt Ihrer Datenschutzerklärung haben, können Sie sich gerne bei uns melden (websupport@schwabe.ch).

Weitere Features und Bugfixes in Release 2.6.2

  • Blogmodul – Lead erweitern
    Sie können jetzt längere Leads verfassen. Die Zeichenbegrenzung wurde von 200 auf 300 Zeichen erhöht.
  • HTML-Tags im Titel entfernen
    Ein kleiner Fehler hat dafür gesorgt, dass HTML-Tags im Seitentitel auf Ihrer Website nicht entfernt wurden.
  • Blogmodul – Tags im Lead-Text entfernen
    Ein kleiner Fehler hat dafür gesorgt, dass HTML-Tags im Lead-Text Ihrer Blogposts nicht entfernt wurden.
  • Blogmodul – Probleme mit Tags in alternativen Sprachen
    Wir haben das Problem behoben, dass in alternativen Sprachen die verwendeten Tags im Tag-Menü nicht angezeigt wurden.

Sie haben fragen zum Datenschutzgesetz?
LASSEN SIE SICH DAZU BERATEN.

Ihr Browser ist veraltet.

Die Seite wird in diesem Browser nicht optimal dargestellt. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.