Mosys-Release 2.7.0 – mehr Power unter der Haube

Wir sind stolz, dass wir mit dem aktuellen Release Mosys um einiges stabiler und schneller machen konnten. Unsere Entwickler haben unter der Haube viel geschraubt und dafür gesorgt, dass Ihre Website noch performanter geladen und angezeigt wird. Der Unterbau von Mosys, Neos CMS, wurde von Version 3 auf Version 4 aktualisiert und profitiert damit von der Weiterentwicklung des innovativen Content-Management-Systems.

Natürlich gibt es an den verschiedensten Stellen wieder neue Möglichkeiten und Features, und einige Altlasten konnten beseitigt werden. Im Folgenden sind alle relevanten Änderungen und Vorteile für Sie beschrieben.

Optimierungen am Design

Cookie-Hinweis
Der Inhalt und die Schaltfläche des Cookie-Hinweises wurden an die Farben Ihrer Mosys-Website angepasst.

Bild-Klickvergrösserung
Die Klickvergrösserung bei Bildern wurde visuell hervorgehoben.

Navigation
Es wurde ein visuelles Element hinzugefügt, wenn Unterseiten zu einem Menüpunkt verfügbar sind.

Preistabellen
Die Höhe der Preistabellen passt sich nun automatisch an den Inhalt an. Beim Verwenden einer Liste innerhalb der Beschreibung wird diese nun visuell hervorgehoben.

 

Neue Optionen für Elemente

Trenner Content-Element
Sie haben nun die Möglichkeit, einen optischen Trenner zum besseren Strukturieren Ihrer Inhalte anzulegen. Das Layout der Trennlinie ist individuell anpassbar.

Kopfbilder (Hero-Element)
Es ist eine neue Option verfügbar, welche die Höhe des Elements auf 50% der Bildschirmgrösse reduziert.

Seitentitel
Die Länge des Seitentitels wurde aufgrund einer Anpassung seitens Google auf 70 Zeichen erhöht.

Verweise
Verweise können neu auf Links in einem neuen Fenster verlinken.

 

Verbesserungen für Redakteure

Accordion-/Tab-Elemente
Inhalte können jetzt inline editiert und angelegt werden.

Blog
Beim Anlegen eines Blogs werden jetzt automatisch eine Kategorie und ein Beitrag mitangelegt, um die Bedienung zu vereinfachen.

Team-Section
Die Option “E-Mail” wurde in die Liste der externen Profile aufgenommen.

Preistabelle
Die Optionen des Editors im Beschreibungsfeld wurden erhöht. Neu sind darin jetzt Formatierungsoptionen und Listen möglich.

Text mit Bild
Die Standard-Ausrichtung des Textes wurde von zentriert auf mittig geändert.

Bild / Text mit Bild
Die Klickvergrösserung für Bilder kann jetzt über den Inspektor deaktivert oder aktiviert werden.

 

Behobene Fehler

  • Der Datenschutzlink im Kontaktformular funktionierte in manchen Fällen nicht korrekt
  • Verweis: Beim Setzen eines Verweises, der eine Section als Linkziel hatte, kam es zu einer Fehlermeldung
  • Kontakt-Section: Der Link zu Google Maps funktionierte in manchen Desktop-Browsern nicht
  • Mehrspaltige Inhalte: Leere Spalten verschwanden bei der Anzeige der Website im Frontend
  • Inhalte teilen: Der Link zum Teilen einer Seite in sozialen Netzwerken öffnete sich nicht in einem neuen Fenster
  • Sections waren als einzelne HTML-Seiten aufrufbar, ohne Layout der Gesamtseite
  • Modal-Button: Der Modal-Inhalt war ohne manuelles Neuladen des Backends nicht editierbar
  • Der Blogtitel hatte keine Option zur Textausrichtung
  • Die Feedbeschreibung im Blog wurde in manchen Fällen doppelt angezeigt
  • Die Verknüpfung der Website mit Google Analytics produzierte eine Fehlermeldung